Ausbildungen

Eine gute, systematische Ausbildung dient in erster Linie deiner persönlichen Entwicklung. Ich lege viel Wert auf Jibengong (Grundlegende Übungen), denn ohne eine gute Basis lässt sich nichts Stabiles errichten. Deshalb brauchst du für eine Ausbildung bei mir Gong Fu, das heißt Disziplin, Bereitschaft zu mühevoller Abeit, Zeitaufwand - und es wird teuer. Wenn es dir darum geht, eine Kursleiterausbildung nach den Richtlinien der Dachverbände bzw. der Krankenkassen zu machen, kannst du das woanders billiger haben. Die Fähigkeit, Kurse zu leiten oder später als Lehrer tätig zu sein, ist ein Abfallprodukt meiner Ausbildungen. 

Die angegebenen Stundenzahlen sind ungefähre Richtwerte. 


Grundlagen

Seidenfaden Qigong

8 Brokate

Theorie: Grundverständnis des chinesischen energetischen Weltbilds

30 Std.


Qigong

Stufe 1

Zurückkehren zum Ursprung

Zhan Zhuang

40 Std.

 

Stufe 2 

20 Brokate

Wuxing Gong Kurzform

40 Std.

 

Stufe 3

12 Brokate (4 zusätzlich zu den ersten 8)
Wuxing Gong Langform

Theorie, Geschichte des Qigong und seine Erscheinungsformen, 

40 Std. 

Taiji Quan

Stufe 1 

Zhan Zhuang

Taiji Bu  (Lou Xi Ao Bu und Ye Ma Fen Zong)

Peng, Lu Ji An

30 Std.

 

Stufe 2 

Wudang Sanfeng 18er Form

Grundlagen TuiShou

40 Std.

 

Stufe 3

18er Form Vertiefung

28er Form Anfang

Tui Shou beidhändig

Theorie, Geschichte des Taiji Quan, entwicklung der Stile,

50 Std.



Nach der Stufe 3 kann eine Prüfung zur Kursleiter-Qualifikation abgelegt werden . 

Das Ausbildungskonzept wird noch weiter ausgeführt, sowohl über die Stufen 3 hinaus als auch mit einer Festlegung der Mindeststunden und des gesamten Zeitrahmens. Ich bitte um etwas Geduld. Bisher geleistete Seminare können angerechnet werden.