Reisetagebuch

Reisetagebuch · 20. Oktober 2019
Es brauchte einen ganzen Tag vom Bailongshan in der Provinz Zhejiang nach Wudangshan, Hubei. Wir kamen am Abend an und konnten nicht mehr rauf in die Berge. So begann unsere Etappe in der kleinen Stadt Laoying, auch Wudangshan Stadt genannt. Am nächsten Tag dann rauf in die Daowei Academy von Meister Zhong Xueyong. Das Training vormittags fand im Purpurwolken Palast statt, am Nachmittag in der Akademie, die im Tian Lu Hotel eingemietet ist. Leider fing sich Hanne eine Infektion ein, weshalb...

Reisetagebuch · 10. Oktober 2019
Vier Stunden Zugfahrt und zwei mit dem Auto brachten uns auf den Bailong Shan. Unterwegs wurde noch Melanies Fuß verarztet. Ein kleiner daoistischer Tempel in einem kleinen Wald in den Bergen über einer kleinen Stadt. Weil der 9.9. nach dem Mondkalender in unseren Aufenthalt fiel und dieses Datum von besonderer Wichtigkeit ist - das höchste Yang und Zhen Wus Himmelfahrt - wurden wir kurz eingekleidet und durften mitsingen. Sofern wir die Textstellen fanden. Ansonsten Training von Drachen und...

Reisetagebuch · 06. Oktober 2019
es blieb noch Zeit zu einem Ausflug nach Jinze, ins dortige Art Center. Hier wird nicht nur Kunst und Kulturgut gesammelt, sondern wieder belebt. Nicht, um Altes zu bewahren, sondern davon lernend neues zu schaffen.

Reisetagebuch · 05. Oktober 2019
Unsere Reise begann in Zhujiajiao, einer kleinen Wasserstadt im Distrikt Shanghai. Dort lernten wir mit dem Pinsel gerade Striche ziehen, Dumplings herzustellen und kultiviert Tee trinken zum Klang der Guqin.

Reisetagebuch · 16. Juli 2019
Artes Rituales („Virgo concepit, miramini: virgo peperit, plus miramini: post partum, virgo permansit.“)

Reisetagebuch · 25. Juni 2019
Da stand dieser Holzwürfel auf der Wiese. einmal dumherum führt der Steg zur Tür. Aber leider war sie verschlossen. So konnten wir nur still durch die Spalten im Gebälk lugen. #Deggendorf

Reisetagebuch · 31. Mai 2019
Das Tal des sorglosen Lebens, profan Affental genannt, hat seine besten Zeiten gesehen. Vor 12 Jahren war es ein kleines Abenteuer, es zu durchwandern. Dann wurde es vor einigen Jahren aufgehübscht, sicher begehbare Wege angelegt. Mit viel Aufwand und künstlerischem Vermögen wurden "Holzstege" und Geländer aus Beton angefertigt. Nun war es leicht zu passieren.

Reisetagebuch · 30. Mai 2019
Die Tage ziehen dahin wie ein großer träger Fluss. Heiße wechseln sich mit verregneten ab. Morgens kühl, mittags schwül. Ein Hahn sucht eilig Schatten, Nebel steigen aus den Tälern.

Reisetagebuch · 26. Mai 2019
In vorbiblischer Zeit war die Taube als Friedenssymbol der Göttin Har und der Harines, der Tempeldienerinnen, ein tiefenkultureller Grundbestand mediterraner Deutungen von Frieden. Die „Erhabene Taube“, Jahu, war ursprünglich der sexuelle Aspekt der sumerischen Inanna.

Reisetagebuch · 25. Mai 2019
Seit die Gruppe abgereist ist, lebe ich fast in Schweigemeditation. Ich mache mein Training, frische einiges wieder auf und beobachte meinen Fortschritt. Ich beneide die jungen Schüler ob ihrer Gelenkigkeit, ihrer Kraft und Geschmeidigkeit, die ich bei allem Dehnen und Strecken nicht werde erreichen können. Auch wenn ich mich in den letzten 10 Jahren verbessert habe und sich mein Körper jetzt mit 70 jünger anfühlt als mit 50. Wer weiß...

Mehr anzeigen